MEHRFAMILIENHÄUSER GÜMLIGEN

Materialsuche in der Schweiz

Manchmal lohnt es sich, von der Ausschreibung abzuweichen und nach alternativen Möglichkeiten zu suchen. So geschehen beim Bau einer Tiefgarage für drei Mehrfamilienhäuser in der Schweiz.

Tiefgarage mit Umweg

Seit 2019 baut die Ramseier Bauunternehmung AG im schweizerischen Gümligen drei Mehrfamilienhäuser inklusive Tiefgarage. Letztere ist bereits fertiggestellt und setzt für die Entwässerung auf BG-FILCOTEN parkline, obwohl dieses Rinnensystem ursprünglich nicht eingeplant war. Doch der Umweg und die Suche nach einer Alternative haben sich für das Projekt und die späteren Bewohner gelohnt.

 

Die Herausforderung beim Parken

Entwässerungssysteme in Parkhäusern und Tiefgaragen haben es besonders schwer. Fahrzeuge bringen je nach Witterung beträchtliche Mengen Wasser und Salze mit, die die Rinnenkörper stark beanspruchen. Zunächst fallen optische Beeinträchtigungen wie Verfärbungen und Rost auf, später kommen funktionale Störungen hinzu. Wenn der Rinnenkörper und die Umgebung aus verschiedenen Materialien bestehen, entstehen Spannungen und es kommt leichter zu Rissen. Die schädlichen Salze können dort eindringen und greifen auf lange Sicht die Bausubstanz an.

 

Nach Alternativen gesucht, FILCOTEN HPC gefunden

Daniel Frieden, Bauführer bei der Ramseier Bauunternehmung AG in Bern betreut das Projekt und schlug deshalb vor, von der Ausschreibung abzuweichen und auf die vorgeschlagene Rinne mit Gussrost zu verzichten. Diese Entscheidung begründet er wie folgt:

Auch Kunststoffrinnen kamen nicht infrage, da diese nicht über die nötige Stabilität verfügen.

Schließlich fiel die Wahl auf das Material FILCOTEN HPC (High Performance Concrete) von BG-Graspointner. Die Kammrinne BG-FILCOTEN parkline überzeugte mit ihren Eigenschaften Architekten und Bauherren gleichermaßen. Das Zusammenspiel der beteiligten Baustoffe ist extrem wichtig. FILCOTEN HPC verfügt über den gleichen Ausdehnungs- koeffizienten wie das umgebende Betonbett. Das reduziert Spannungen auf ein Minimum. Insgesamt wurden ungefähr 30 Meter BG-FILCOTEN parkline in der Bauhöhe 35 Millimeter verbaut. Daniel Frieden:

Auch die Ästhetik war uns wichtig. Da die 
BG-FILCOTEN parkline nicht rosten kann, ist auf lange Sicht auch das Erscheinungsbild gesichert.
Rostfrei im doppelten Sinn

BG-FILCOTEN parkline ist nicht nur rostfrei, sondern kommt auch ohne verschraubte Rostabdeckung aus. Der Rinnenkörper ist monolithisch als Kammrinne aus einem Stück gefertigt. Somit entstehen beim Überfahren keine Klappergeräusche und angrenzende Gebäude haben ihre Ruhe. Zudem ist die Rinne besonders leicht zu reinigen und wartungsfreundlich.

 

BG-FILCOTEN parkline kann noch mehr

Durch ihre geringe Bauhöhe von maximal 35 oder 50 Millimetern lässt sich die Rinne leicht in die Statik einplanen. Ein optimierter Rinnenkörper mit Stichkanälen sorgt für einen schnellen Wassertransport zum Ablauf in der Mitte der Rinne. Der Werkstoff FILCOTEN HPC ermöglicht eine Produktion in Leichtbauweise. Die Rinnen sind damit bis zu 70 Prozent leichter als vergleichbare Exemplare aus Beton. Das vereinfacht nicht nur den Einbau, sondern senkt auch den CO2-Verbrauch beim Transport. FILCOTEN HPC ist als rein mineralischer Hochleistungsbeton frostsicher, UV-beständig und verfügt über Brandschutzklasse A1. Damit ist der Werkstoff nicht brennbar und eine Rauchentwicklung ist ausgeschlossen. Gerade bei Tiefgaragen ist das ein wichtiger Pluspunkt.

Wir meinen es ernst mit der Nachhaltigkeit und machen die Umweltkennzahlen von FILCOTEN HPC transparent. Das Material verfügt über eine verifizierte Ökobilanz nach ISO 14040/14044 bzw. EN 15804 und eignet sich perfekt für nachhaltige Bauprojekte. Bei der ressourcenschonenden Herstellung kommen 100 Prozent Ökostrom zum Einsatz. FILCOTEN HPC ist zu 100 Prozent recycelbar und erfüllt die strengen Prüfkriterien des Instituts für Baubiologie Rosenheim bezüglich Schwermetalle, VOCs, Biozide und Radioaktivität. Nach strengen Prüfungen gilt der Werkstoff als styrolfrei.

Sie kannten die BG-FILCOTEN parkline auch noch nicht und möchten mehr erfahren? Hier geht’s zur Broschüre. Und falls Sie ein Parkhaus, eine Tiefgarage oder einen Parkplatz planen, melden Sie sich bei unseren Spezialisten unter: 

Tel: +43 (0)6233 8900-0
E-Mail: office@bg-graspointner.com
Web: www.bg-graspointner.com

Projekt-Steckbrief

 

Projektname

ARGE BM Mattenstrasse

 

Ort

Gümligen, Schweiz

 

Verbaute Rinnentypen

BG-FILCOTEN parkline 150, H=35 mm

BG-FILCOTEN parkline 150, H=35 mm mit Ablauf

 

Gesamtlaufmeter

48 m

 

Services BG-Support

Björn Rösch

 

Kunde/Bauherr 

ISB Foundation

 

BG-Projektteam:

Björn Rösch

 

Architekt/Planer

Sven Stucki Architekten

 

Bauunternehmen

Ramseier Bauunternehmung AG

Björn Rösch
Key Account Management
Watersys AG